Schützenverein Eintracht Karlsfeld e.V.

gegründet 1928

Terminkalender

Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

nächste Termine

24 Jan 202019:00 - SpoPi JM
24 Jan 202019:30 - LG / LP JM Erwachsene
27 Jan 202019:00 - GK JM
27 Jan 202019:30 - LG / LP JM Erwachsene
29 Jan 202019:00 - UHRc JM
31 Jan 202019:00 - SpoPi JM

Eintracht Karlsfeld trauert um Johann Willibald sen.

Der Schützenverein Eintracht Karlsfeld trauert um sein langjähriges Vereinsmitglied Johann Willibald sen. Er hat unser Vereinsleben 55 Jahre bereichert...

Weiterlesen

Der "Chef" kann auf seine Mitarbeiter bauen

    Auch in 2019 konnten bei der diesjährigen Hauptversammlung des Schützenvereins Eintracht Karlsfeld die Neuwahlen der Vorstände und Vereinsvertreter schnell und...

Weiterlesen

RWK-Sportpistole

In der Schießsaison 2018/2019 haben wir wieder eine Rundenwettkampf Mannschaft KK-Pistole. Sie startet aufgrund von fehlender Beteiligung im eigenen Gau...

Weiterlesen

Großkaliberpistole/Großkaliberrevolver ist eine Disziplin, die vom Deutschen Schützenbund im Rahmen des Breitensportes angeboten wird. In dieser werden zwei unterschiedliche Zeitserien aus einer statischen Position auf eine Zielscheibe in einer vorgegebenen Entfernung abgegeben. Zugelassen sind handelsübliche Pistolen in den Kalibern 9 mm Luger und .45 ACP sowie Revolver in den Kalibern .357 Magnum und .44 Magnum. Einzelheiten zu Waffenbeschränkungen, Munition, Anschlagsart und dem Schießprogramm werden über die Sportordnung des Schützenbundes geregelt.

Beispielsweise darf das Abzugsgewicht der Waffe 1000 g nicht unterschreiten, die Magazinkapazität muss mindestens fünf Patronen betragen. Optische Zielhilfen sind nicht gestattet. Zudem ist die Verwendung der Munition vorgeschrieben. Munition für Revolver darf nur aus selbigen verschossen werden, dieses gilt analog für Pistolenmunition.

Die Scheibenentfernung beträgt 25 Meter, wobei es den Sport ausübenden Vereinen selbst belassen bleibt ob sie Dreh- oder Standscheiben verwenden. Der Waffenanschlag erfolgt stehend freihändig. Die Waffe darf mit beiden Händen gehalten werden und es darf im Voranschlag geschossen werden.

Das Programm umfasst 40 Schuss bestehend aus zwei Durchgängen zu je 20 Schuss, diese sind unterteilt in vier Serien zu je fünf Schuss in 150 Sekunden. Der zweite Durchgang umfasst vier Serien zu je fünf Schuss in 20 Sekunden.

 

(Quelle: www.wikipedia.de)

Anmeldung

Wo is des?

Vereinskalender

Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Impressum

Besucherzähler:

Heute 12

Gestern 17

Woche 88

Monat 403

Insgesamt 14985